Raus mit erhobenen Köpfen

Aibdogs verabschieden sich mit zwei knappen Niederlagen aus der Meisterrunde

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Dass es schwer werden würde, war von vorne herein klar. Und so konnten die Männer des EHC Bad Aibling nach den beiden Niederlagen am Wochenende nicht wirklich enttäuscht sein, dass es am Ende dann doch nicht gereicht hat, den begehrten vierten Platz in der Meisterrunde zu erreichen. Denn damit wären sie bei den Playoffs dabei gewesen. 

Dann eben in der nächsten Saison! Für Trainer Manuel Kofler und sein Team setzte es sowohl am Freitag beim Tabellenführer Dingolfing (5:7) als auch beim Zweiten aus Bad Kissingen (3:7) eine Niederlage. Trotzdem war der Coach mit seiner Truppe und den gezeigten Leistungen zufrieden. „Wir haben zwei gute Spiele abgeliefert, haben gut gekämpft, haben alles in die Waagschale geworfen, doch es hat am Ende einfach nicht gereicht“, bilanziert Kofler.

Seiner Mannschaft kann und will er dabei keinen Vorwurf machen. „Wenn man sieht, dass bei Bad Kissingen neun Import-Spieler und nur drei Deutsche im Kader waren – da hatten wir einfach keine Chance“, sagt er. „Doch wir haben eine junge Truppe mit einer super Moral und wir haben bisher in jedem Jahr ein paar Schritte nach vorne gemacht. So weit wie heuer sind wir noch nie gekommen.“ Deshalb: Hut ab vor dieser Leistung und voller Vorfreude auf die nächste Saison. Denn wenn der Trend anhält, kann die Reise der Aibdogs 2017/18 noch sehr weit gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.