Unter Drogen und Messer an Bord

Rosenheimer Polizei stoppt 31jährigen Autofahrer, nach dem die Staatsanwaltschaft fahndet

image_pdfimage_print

Rosenheim – Beamte der Rosenheimer Polizei kontrollierten heute Mittag einen 31-jährigen Rosenheimer Autofahrer auf der äußeren Münchener Straße. Im Rahmen der Kontrolle konnten drogentypische Auffälligkeiten, wie beispielsweise gerötete Augen, festgetellt werden. Ein Drogentest bestätigte den Verdacht und der Fahrer räumte auch ein, vor Fahrtantritt Rauschmittel konsumiert zu haben.

Bei der Durchsuchung konnte dann noch eine geringe Menge von Betäubungsmitteln sowie ein griffbereites Einhandmesser im Fahrzeuginneren aufgefunden und sichergestellt werden. Ein Datenabgleich ergab dann auch noch, dass der Mann von der Staatsanwaltschaft Rosenheim gesucht wird.

Den arbeitslosen Mann erwarten nun mehrere Anzeigen nach dem Betäubungsmittel- und Waffengesetz. Die Fahrt unter Drogeneinwirkung hat ein Bußgeld, Punkte in Flensburg und ein 1-monatiges Fahrverbot zur Folge.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.