Metal-Happening in München

Arch Enemy, The Haunted, Lacuna Coil rocken am 5. April das Backstage - noch wenige Karten

image_pdfimage_print

München – Drei Bands – und dreimal ein Grund zum Jubeln! Denn mit Arch Enemy (Foto), The Haunted und Lacuna Coil kommen am nächsten Mittwoch, den 5. April, drei metallische Schwergewichte ins Backstage, die echte Headbanger schon beim Gedanken daran die Mähne schütteln lassen. So viel Qualität an einem Abend ist schon einen Ausflug nach München wert. Doch obacht: Es sind nicht mehr viele Karten im Angebot! 

 

Arch Enemy

Haben Arch Enemy im Dezember 2015 noch im Vorprogramm von Nightwish die Landeshauptstadt gerockt, so sind sie jetzt auf ihrer „As The Stages Burn“-Tour der Headliner des Abends. Und das zurecht. Denn durch kontinuierliches Touren erspielte sich die Melo-Death-Band aus Schweden über die Jahre hinweg einen hervorragenden Ruf in der Metal-Szene und eine stetig wachsende Schar an treuen Fans. Auch der Wechsel am Mikro von Johan Liiva zu Angela Gossow und schließlich zu Alissa White-Gluz änderte nichts an der steil ansteoigenden Erfolgskurve von Arch Enemy.

Wer sich davon überzeugen will, schaut hier drauf:

 

 

The Haunted

Noch ein bisschen mehr aufs Gaspedal drücken The Haunted. Die Thrash-Metal-Band aus Göteborg hat vor allem in den Songs aus ihren Anfangsjahren jede Menge Wut und Tempo drin. Nach mehreren Wechseln im Line-Up lassen die schwedischen Urgesteine jetzt allerdings auch ab und zu melodischere Töne zu.

 

Lacuna Coil

Ein echter Gegensatz zu den beiden heftigen Schweden-Combos ist Lacuna Coil. Die Italiener sind eine der Kultbands der schwarzen Szene und haben über die vielen Jahre seit ihrer Gründung 1994 einen ureigenen Stil entwickelt, der irgendwo zwischen Type O Negative und Depeche Mode pendelt. Ein Fest für jeden Gothic-Freund!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.