Gürtelprüfungen beim TuS Bad Aibling

Junge Judoka erhalten nächsthöheren Gürtel

image_pdfimage_print

Bad Aibling – In drei Blöcken absolvierten die Judoka des TuS Bad Aibling die Prüfungen zum nächsthöheren Gürtel: Vom Weiß-gelben bis zum blauen Gürtel zeigten die Prüflinge gute bis sehr gute Leistungen. Chef-Prüfer Helge Derx: „Ich bin mit allen drei Gruppen sehr zufrieden, es hat alles gut geklappt. Auch zwei Asylbewerber sind dabei gewesen, beide sind mittlerweile auch Vereinsmitglied und voll dabei.“

Abteilungsleiter Denis Weisser: „Momo und Husseini habe eine gute Prüfung hingelegt und verdient den weiß-gelben Gürtel bekommen. Jetzt sollen sie den gelben Gürtel ablegen, dann dürfen sie auch im Wettkampf starten“.

Eine der Gürtelprüfungen wurde bereits im neuen „Dojo“, dem Kampfsport- und Gymnastikraum in der Sporthalle im Sportpark Bad Aibling abgehalten. Diesen haben die Judoka in Eigenregie und nach monatelanger Bauphase ausgebaut. Denis Weisser: „Unser Dank gilt der Stadt Bad Aibling, dem TuS Bad Aibling, allen Gönnern und Sponsoren, sowie den über dreißig freiwilligen Helfern, die beim Bau mitgemacht haben.“ Text: Denis Weisser

Fotos: Helge Derx und Denis Weisser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.