Schüsse in Rosenheim?

Polizei fahndete in der Nacht mit Großaufgebot

image_pdfimage_print

Rosenheim – In der vergangenen Nacht, kurz vor Mitternacht, wurden der Polizei mehrere Schussgeräusche aus dem Bereich der Bogenstraße, sowie zwei Personen, die sich zunächst versteckt hatten und anschließend weggerannt seien, mitgeteilt. Unverzüglich fahndeten zahlreiche Kräfte der Polizeiinspektion Rosenheim, umliegender Dienststellen sowie der Bundespolizei Rosenheim in diesem Bereich nach den Verursachern. Unterstützt wurden sie dabei durch einen Polizeihubschrauber.

Die Verursacher konnten jedoch nicht festgestellt werden. Es wird derzeit davon ausgegangen, dass es sich nicht um eine tatsächliche Schießerei, sondern um Knallerei mittels Schreckschusswaffen gehandelt hat.

Zeugen melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Rosenheim unter 08031/2002200.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.