Segelflugzeug stürzt bei Brannenburg ab

Tragfläche streift Baum, großes Glück für den Piloten: er bleibt unverletzt

image_pdfimage_print

Brannenburg – Am Mittwochnachmittag um 16:40 Uhr kam es zu einem Flugunfall im Gemeindegebiet Brannenburg. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen wollte ein 84jähriger Mann aus dem Landkreis wieder den Segelflugplatz anfliegen, von dem er eine halbe Stunde zuvor gestartet war. Dabei verschätzte er sich bezüglich der Windverhältnisse, sodass die linke Tragfläche kurz nach dem Überqueren der Staatsstraße 2359 einen Baum touchierte. Das Flugzeug stürzte aus mehreren Metern Höhe zu Boden.

Glücklicherweise wurde der Pilot nicht verletzt, der Sachschaden am Flugzeug wird nach erster Schätzung auf etwa 8000 Euro geschätzt. Geringer Fremdschaden entstand lediglich an den Bäumen. Das Flugzeug wurde durch die Freiwilligen Feuerwehren, die mit starken Kräften vor Ort waren, geborgen.

Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Brannenburg, Tel: 08034 9068-0 in Verbindung zu setzten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.