Staus, Unfälle und Handys am Steuer

Der Wochenendbericht der Verkehrspolizei

image_pdfimage_print

Landkreis – Auch am mittleren Wochenende der Pfingstferien kam es auf den heimischen Autobahnen teils zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Besonders am Freitagnachmittag und am Samstag geriet der Verkehr auf der A 8 zwischen dem Irschenberg und dem Inntaldreieck immer wieder für längere Zeit ins Stocken. Am Freitag lösten sich die Stauungen erst gegen 19:30 Uhr und am Samstag erst gegen 17:30 Uhr wieder auf.

Seit Freitag ereigneten sich, zusätzlich zu den Unfällen auf der A 93 am Freitagabend, über die bereits berichtet wurde, fünf Verkehrsunfälle mit neun beteiligten Fahrzeugen. Personen wurden dabei nicht verletzt, der Gesamtschaden wird auf ca. 17.000 Euro geschätzt.

Mehreren Verkehrsteilnehmern ging es offensichtlich nicht schnell genug voran, sie wurden zur Anzeige gebracht, weil sie auf dem Seitenstreifen am Stau vorbei fuhren. Andere benutzten verbotswidrig ihr Handy, fuhren zu schnell oder überholten im Überholverbot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.