Beschwerde wegen „Demo“

Frau aus Geretsried beklagt sich bei der Polizei wegen Lautstärke auf Prozession

image_pdfimage_print

Geretsried – Eigentlich ist ja Geretsried nicht unbedingt unser Einzugesgebiet, was die Meldungen anbetrifft. Doch diese Nachricht ist so kurios, dass wir sie Ihnen nicht vorenthalten wollen. Denn im Rahmen der in Geretsried Gartenberg stattfindenden Fronleichnamsprozession kam es am Feiertag zu einem eigenartigen Vorfall …

Eine Anwohnerin auf der Umzugstrecke beschwerte sich bei den eigesetzten Beamten, welche sich um die Verkehrslenkung kümmerten, über die Notwendigkeit und die störende Lautstärke der wörtlich: „Demonstration“. Aufgrund dessen wurde die wohl unwissende Geretsrieder Bürgerin von den Beamten auf den in Bayern geltenden und abgehaltenen Feiertag „Fronleichnam“ hingewiesen. Weiter wurde der Dame aufgezeigt, dass dieser katholische Feiertag der Grund dafür ist, dass sie einen arbeitsfreien und zeitgleich sonnigen Tag in ihrer Heimatstadt genießen darf. Die Dame zeigte sich lediglich durch ein Kopfschütteln unbeeindruckt. Ob bzw. welcher Konfession die Dame angehört, ist leider nicht bekannt.

Anmerkung: Das Foto wurde natürlich nicht in Geretsried geschossen, sondern vor zwei Jahren in Au

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.