Zwei Motorradfahrer krachen ineinander

Tödlicher Verkehrsunfall in Lenggries - Bundesstraße war den ganzen Nachmittag gesperrt

image_pdfimage_print

Lenggries – Am heutigen Donnerstag gegen 12.50 Uhr, kam es zu einem tödlichen Verkehrsunfall mit insgesamt vier beteiligten Motorradfahrern. Zwei im Gegenverkehr kollidierende Männer kamen dabei ums Leben, zwei weitere erlitten Verletzungen. Drei Motorradfahrer waren zur Unfallzeit auf der B 307 von Fall in Richtung Vorderriß unterwegs, als – nach bisherigen Erkenntnissen – der hinterste dem mittleren Motorradfahrer aus bisher nicht geklärten Gründen auffuhr.

Dieser mittlere Motorradfahrer, ein 59-jähriger Münchner, kam daraufhin zu Sturz und erlitt schwere Verletzungen. Auch der wiederum vor diesem gestürzten Mann an erster Stelle fahrende 48-jährige Münchner kam zu Sturz und erlitt Verletzungen.

Der ursprünglich hinterste und seinem Vordermann auffahrende Motorradfahrer, ein 51-jähriger Münchner, geriet im weiteren Unfallverlauf jedoch auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden 54-jährigen Motorradfahrer, der ebenfalls aus München stammt. Beide Personen kamen durch die Kollision ums Leben.

Die Bundesstraße war für die Dauer der intensiven Rettungs- und Bergungsmaßnahmen, sowie zur Unfallaufnahme von 13.00 Uhr bis 17.30 Uhr gesperrt.

Die Ermittlungen zur Klärung der Unfallursache führen Beamte der Polizeiinspektion Bad Tölz durch, in Absprache mit der Staatsanwaltschaft München II wurde ein unfallanalytisches Gutachten in Auftrag gegeben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.