Mundart-Montag: Heute „Foam“

Wo kommt der Ausdruck her? Ursprünge bayerischer Wörter ...

image_pdfimage_print

Mmmhh, a frische Maß: Ein Bier ohne Schaum ist wie eine Weißwurst ohne Brezn. Das gehört einfach zusammen! Und der Schaum wird bei uns auch „Foam“ genannt, aber wo kommt das Wort her? Heute in unserem „Mundart-Montag“…

Der „Foam“ kommt aus dem alt- und mittelhochdeutschen Wort für Schaum, nämlich „veim“, das sich im Frühneuhochdeutschen zu „faum“ und „feim“ gewandelt hat.

Auch im Englischen heißt „foam“ Schaum, aber da spricht man’s wie „foum“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.