Handwerken statt Basteln

Am Samstag unbd Sonntag lockt der Handwerker und Trachtenmarkt nach Maxlrain

image_pdfimage_print

Maxlrain – Floh- und Trödelmärkte gibt es in der Region wie Sand am Meer. Der Handwerker- und Trachtenmarkt in Maxlrain allerdings ist einzigartig. Wie in jedem Jahr ist er auch heuer wieder ein fester Bestandteil des Maxlrainer Kultursommers und ist morgen und am Sonntag rund um das Brauereigelände ein Besuchermagnet. Außerdem bildet er wieder den passenden Rahmen für das weit über die Grenzen hinaus bekannte und beliebte Morgentanzl, das am Sonntag in der Früh schon um 6 Uhr Fahrt aufnimmt.

Beim 16. Handwerker- und Trachtenmarkt in Maxlrain präsentieren sich wieder über 60 Aussteller und Handwerker den an Brauchtum und Tracht interessierten Besuchern. Hier finden Sie alles, was zur Tracht gehört und selten gewordene  Handwerkskunst wie z.B. Messermacher, Rechenmacher, Edelweißschnitzer usw. Den kleinen Marktbesuchern wird das Handwerk näher gebracht. Nicht Basteln –  Handwerken ist das Thema. Sie können nach Herzenslust beim Rechenmacher oder
beim Imker mitarbeiten, töpfern, weben oder Körbe flechten – und das alles kostenfrei.
Zudem gibt es Kaffee und Kuchen, Dampfnudeln, Fisch, Thüringer Bratwürste und natürlich Maxlrainer Bier.

Samstag: 14 Uhr bis 21 Uhr
Sonntag: 10 Uhr bis 18 Uhr

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.