Bad Aibling radelt wieder um die Wette

Stadtradeln 2017 – Ab Sonntag wird wieder in die Pedale getreten

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Wie bereits berichtet, beteiligt sich die Stadt Bad Aibling nach dem großen Erfolg im letzten Jahr auch heuer wieder an der deutschlandweiten Aktion STADTRADELN. Vom 9. bis 29. Juli ist jeder, der in Bad Aibling wohnt, arbeitet, zur Schule geht oder Vereinsmitglied ist, eingeladen, möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zu fahren, egal ob beruflich oder privat. Jeder gefahrene Kilometer zählt, auch ein Radurlaub!

Im Landkreis Rosenheim radelt Aibling mit Bruckmühl, Kolbermoor, Rosenheim und Stephanskirchen um die Wette.

Mitmachen lohnt sich! Nicht nur werden die fahrradaktivsten Kommunen durch das Klimabündnis prämiert, sondern es wird auch wieder Preise für die fleißigsten Aiblinger Radler geben.

Felix Schwaller gibt den Startschuss

Offiziell gestartet wird das Aiblinger STADTRADELN am kommenden Sonntag, dem 9. Juli 2017, um 14 Uhr am Marienplatz in Bad Aibling durch Bürgermeister Felix Schwaller.

Damit die Stadtradler gleich die ersten Kilometer sammeln können, startet unmittelbar im Anschluss die Auftakt-Radtour, die der ADFC gemeinsam mit der Stadt organisiert hat. Sie führt auf für Jung und Alt gut zu befahrenden Strecken über Beyharting und Innerthann nach Maxlrain, wo die Tour offiziell endet. Je nach Lust und Laune (und Wetter) kann man dann dort einkehren oder auf eigene Faust noch ein paar Kilometer dranhängen.

Um das Kilometer-Sammeln noch einfacher zu machen, können während des dreiwöchigen STADTRADELN-Zeitraums alle für ein Aiblinger Team gemeldeten Stadtradler kostenlos an den geführten Radtouren der AIB-KUR teilnehmen. Die genauen Termine und Treffpunkte sind auf der Homepage der AIB-KUR unter
www.aib-kur.de/bewegung/radeln zu finden.

Und so funktioniert das STADTRADELN:
Wer ein Stadtradel-Team gründen oder einem schon bestehenden Team beitreten will, kann sich ab sofort unter www.stadtradeln.de anmelden. Dort sind auch alle wichtigen Informationen zur Aktion zu finden, ebenso wie im STADTRADELN-Flyer, der in vielen Aiblinger Geschäften sowie im Rathaus ausliegt. Aktuelle Informationen über das STADTRADELN in Bad Aibling – z. B. zu geplanten Aktionen oder den bereits gemeldeten Teams – gibt es unter dem direkten Link www.stadtradeln.de/bad-aibling.

Während des Stadtradel-Zeitraums von drei Wochen können die Radler ihre geradelten Kilometer im Online-Radelkalender eintragen. Die erradelten Kilometer können z. B. mit einem Kilometerzähler (Tacho bzw. Fahrradcomputer) oder einem Routenplaner (z. B. Naviki) erfasst werden. Die Strecke kann aber auch direkt beim Fahren mit der kostenlosen Stadtradeln-App aufgezeichnet und von dort in den Radelkalender übertragen werden.

Aber das Mitradeln ist natürlich auch ohne eigenen Internetzugang möglich. Dazu kann entweder ein Teilnehmer die Kilometer mehrerer Personen sammeln und gemeinsam eintragen – dann ist allerdings keine Teilnahme an der Einzelwertung möglich. Alternativ kann man die gesammelten Kilometer schriftlich, unter Angabe des gewünschten Teams, bis spätestens Donnerstag, den 3. August, im Rathaus abgeben (am einfachsten in der Liste auf der Rückseite des STADTRADELN-Flyers).

Wer Fragen zum Aiblinger STADTRADELN hat, kann sich per Mail unter kdietel@posteo.de an die Umweltreferentin des Stadtrats, Katharina Dietel, wenden. Außerdem steht im Rathaus unter Tel. 4901-310 Martin Haas für Auskünfte zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.