Bluttat in Vogtareuth: Auch der Opa ist tot

79-jähriger Todesschütze erlag am Mittwochnachmittag seinen Verletzungen

image_pdfimage_print

Vogtareuth – Warum nur zückte der 79-jährige Großvater die Waffe und erschoss am Mitttwochmorgen seinen achtjährigen Enkel? Man wird es wohl nie ganz genau wissen. Denn der mutmaßliche Täter, der im Anschluss selbst die Waffe auf sich richtete, ist gestern am Nachmittag in einem Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlegen. Die Staatsanwaltschaft bestätigt dies.

Weitere Details zu der schrecklichen Tat werden allerdings derzeit nicht herausgegeben. Klar ist nur: Der Opa hat seinen Enkel erschossen und wollte sich anschließend selbst das Leben nehmen, was ihm mit einiger Verzögerung dann auch gelungen ist. Das Wie und Warum allerdings nimmt er mit ins Grab …

Fotos: Georg Barth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.