Gelungenes „Fest der Kulturen“ in Bad Aibling

Gemeinsam am Büffet und auf der Tanzfläche - Kreis Migration feierte am Sonntag - Fotogalerie

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Ganz im Sinne der kulturellen Vielfalt war das „Fest der Kulturen“ des Kreis Migration e.V. ein Fest der Toleranz und der gegenseitigen Achtung für ein friedliches Miteinander, mit einem abwechslungsreichen Nationen-Buffet und toller Musik! Paten und Helfer verbrachten mit Asylbewerbern aus 20 Nationen einen schönen Nachmittag und Abend, insgesamt kamen über 150 Menschen zusammen.

Ursprünglich war die Party vor den Containern geplant, doch aufgrund des wechselhaften Wetters wurde das Fest kurzfristig in das Café FRIENDS verlegt. Nach langer Vorankündigung und Planung bereiteten die Asylbewerber/innen typische Gerichte ihres Heimatlandes vor. Dabei blieb es nicht nur bei einer einzigen Spezialität, sondern letztendlich wurden für jede der vertretenen Nationen mehrere landesübliche Gerichte auf dem tollen Buffet bereitgestellt.

Bereits am Morgen „arbeiteten“ die Teams motiviert in der Küche. Die Lebensmittel hatten die Hobbyköche und -köchinnen (vom Kreis Migration finanziert) von Rosenheim bis nach München in speziellen Märkten eingekauft.

Die Mühe hat sich auf jeden Fall gelohnt, das Ergebnis war ein hervorragendes Nationen-Buffet mit einer Vielfalt an Speisen, für jeden Gaumen war etwas dabei! Das Fest wurde seinem Namen nicht nur gerecht, sondern ermöglichte auch den einzelnen Kulturen, miteinander zu feiern und Gemeinschaft zu spüren.

Vor allem beim Tanzen waren alle Länder zusammen am Parkett, konnten für einige Zeit den Alltag vergessen! Man konnte pure Lebensfreude spüren.

Das musikalische Programm wurde von den beiden Musikgruppen MD Rocks und Culcha Beat bestens gestaltet! Und zu guter Letzt setzte sich auch ein talentierter, junger Mann ans Klavier. Ein herzliches Dankeschön an alle Musiker und Tänzer, an die zahlreichen Helfer, sowie dem ganzen Team vom Cafe FRIENDS, das unermüdlich so fleißig Geschirr einsammelte und abspülte!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.