Vergewaltiger in Rosenheim: stark verschmutzte Kleidung

Polizei sucht heute den Mangfallkanal mit Tauchern ab - Hoffnung auf weitere Spuren

image_pdfimage_print

Rosenheim – Nach der Vergewaltigung vom vergangenen Sonntag am Mangfalldamm in Rosenheim (wir berichteten) wurde bei der Kriminalpolizei Rosenheim eine Ermittlungsgruppe gegründet. Der Mangfallkanal wird deshalb heute auch von Tauchern abgesucht.  

Die 13-köpfige Ermittlungsgruppe „Mangfalldamm“ der Kriminalpolizei Rosenheim sucht heute ab 11.30 Uhr, mit Unterstützung von Tauchern der Bereitschaftspolizei den Mangfallkanal in Tatortnähe nach weiteren Spuren ab.

 

Zusatz zur Täterbeschreibung:

Aufgrund der Tatbegehung und des Tatorts geht die EG „Mangfalldamm“ davon aus, dass die Kleidung des Täters nach der Tat stark verschmutzt gewesen sein dürfte.

Wer hat in den frühen Sonntagmorgenstunden einen Mann mit nasser und/oder stark verschmutzter Kleidung beobachtet?
Hinweise werden durch die Kriminalpolizei Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/200-0 entgegengenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.