Mehrfacher Überschlag bei Stephanskirchen

Ein Schwerverletzter und mehrere Leichtverletzte bei Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag

image_pdfimage_print

Stephanskirchen – Mehrere Verletzte, teils schwer, waren nach einem Verkehrsunfall am Neujahrsnachmittag zu beklagen. Ein 25-jähriger  VW-Fahrer aus Rosenheim überholte kurz vor der Kraglinger Kreuzung mehrere Fahrzeuge. Der Lenker erkannte zu spät, dass eine 63-jährige Autofahrerin aus Stephanskirchen vor ihm abbiegen wollte und fuhr ihr frontal in die linke Fahrzeugseite.

Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der VW mehrfach und kam nach rund 30 Meter in der Wiese zum Stillstand. Ein 40-jähriger Autofahrer aus Stephanskirchen, konnte dem ihm nun entgegenschleuderten Pkw gerade noch ausweichen und überfuhr dabei mehrere Leitpfosten. Um einen erneuten Frontalzusammenstoß zu vermeiden, riss der Stephanskirchner das Steuer herum und fuhr ebenfalls in eine angrenzende Wiese.

Im VW des Rosenheimers befanden sich ein 29-jähriger Mann sowie ein 11-jähriger Junge, ebenfalls aus Rosenheim. Der VW Fahrer wurden mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen, die weiteren Insassen mit leichten Verletzungen ins Klinkum Rosenheim verbracht.

Die beiden anderen Autofahrer blieben zum Glück unverletzt. Der Gesamtschaden wird auf rund 12000 Euro geschätzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.