Gesundheitsforum in der RoMed-Klinik Bad Aibling

Experten informieren am 19. Januar: „Fallstricke einer Patientenverfügung aus medizinischer Sicht“

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Im Juli 2016 erregte ein Urteil des Bundesgerichtshofes aufsehen, in dem die bis dato üblichen, sehr allgemein gehaltenen Formulierungen von Patientenverfügungen als nicht verbindlich erachtet wurden. Es bleibt nun die Frage wie Patientenverfügungen formuliert werden müssen, um konkret genug zu sein, dass im Behandlungsfall dem Willen des Patienten entsprochen werden kann.

Dr. Guido Pfeiffer, Chefarzt Anästhesie und Schmerztherapie an der RoMed Klinik Bad Aibling informiert in seinem Vortrag anhand einer Musterpatientenverfügung, wie der individuelle Wille mit der medizinischen Realität in Einklang gebracht werden kann.

Die Informationsveranstaltung findet am Donnerstag, den 19. Januar 2017 um 19.00 Uhr im Speisesaal (UG) in der RoMed Klinik Bad Aibling statt.

Die Veranstaltung des Gesundheitsforums ist wie immer kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.