Unglückliche Niederlage der Aibdogs

Aiblinger Eishockeyteam muss sich gegen Bad Kissingen im Penalty-Schießen geschlagen geben

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Am Ende war es mehr als ärgerlich. Mit 3:4 nach Penalty-Schießen mussten die Aibdogs am Freitagabend eine Niederlage gegen Bad Kissingen einstecken, die unnötig wie ein Kropf war. Denn nach dem gesamten Spielverlauf wäre ein Sieg gegen die Favoriten drin gewesen.

„Wir haben die Partie im zweiten Drittel verloren“, erzählt Trainer Manuel Kofler. Nachdem seine Jungs bärenstark begannen und im ersten Drittel ein 2:0 vorlegten, riss im zweiten Abschnitt der Faden. Konzentrationsmängel und leichte Fehler brachten die Kissinger wieder ins Spiel, und so konnten die Gäste ausgleichen. Das letzte Drittel brachte mit einem 1:1 auch keine Entscheidung und so musste das Penalty-Schießen her, bei dem die Aibdogs dann das Nachsehen hatten.

Trotzdem geht für die Aiblinger deshalb die Welt nicht unter. „Ein Sieg und der vierte Platz ist wieder drin“, sagt Kofler und blickt optimistisch auf den kommenden Freitag: Dann ist um 19.30 Uhr der EV Dingolfing zu Gast in Bad Aibling. Und dann sollen die nötigen Punkte eingefahren werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren