Exhibitionist in Regionalbahn

Festnahme im Zug von Salzburg nach Rosenheim - Kriminalpolizei bittet um Hinweise

image_pdfimage_print

Übersee – Am Montagmittag ist offensichtlich ein Exhibitionist in der Regionalbahn von Salzburg nach Rosenheim aufgetreten. Der Tatverdächtige konnte vorläufig festgenommen werden. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen und bittet zur Klärung des Sachverhalts um Hinweise.

Am Montagmittag kam es gegen 13.00 Uhr auf Höhe Übersee zu einem Vorfall in der Regionalbahn Meridian 79026, bei dem ein Mann onanierte. Die Zugbegleiterin verwies die Person in Bernau am Chiemsee aus der Bahn und verständigte anschließend die Notfallleitstelle in München. Aufgrund der Personenbeschreibung konnte der Tatverdächtige kurze Zeit später durch eine Zivilstreife der Priener Polizeiinspektion im Ortsgebiet festgenommen und der Kriminalpolizei in Traunstein zur weiteren Sachbearbeitung übergeben werden.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde der 26-jährige Tatverdächtige nach den polizeilichen Maßnahmen wieder aus dem Gewahrsam entlassen. Zur Klärung des Sachverhalts bittet die Kriminalpolizei Traunstein unter 0861/9873-0 um Hinweise:

Wer konnte am Montagmittag, 16.01.17, zwischen 12.45 Uhr und 13.15 Uhr, in der Regionalbahn Meridian 79026 den geschilderten Vorfall zwischen den Haltestellen Bergen und Bernau beobachten?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren