Aiblinger Rettungsschwimmer ganz oben

Großer Erfolg für die Jugend der Wasserwacht Bad Aibling

image_pdfimage_print

Wasserburg/Bad Aibling – Schon beinahe eine Tradition sind die Erfolge der Jugend der Wasserwacht Bad Aibling bei den Rettungschwimmwettbewerben im Landkreis Rosenheim. Beim Kreiswettbewerb in Wasserburg, von Samstag bis Sonntag belegten die Jugendlichen in den verschiedenen Jahrgangsstufen dreimal den ersten, und zweimal den zweiten Platz.

Sie setzen sich gegen die zahlreich angereisten Mannschaften aus dem gesamten Landkreis durch. Das Rezept zum Sieg waren viele Stunden Schwimmtraining, eine fundierte Ausbildung in Erster Hilfe und zahlreiche Einheiten in Wasserwachtswissen, in Theorie und Praxis. Die Vorbereitungen für dieses Wochenende dauerten viele Wochen, doch waren sie für Groß und Klein alle Mühen wert.

Der Kreiswettbewerb wird jedes Jahr durchgeführt und fordert die Jugendlichen in den unterschiedlichsten Disziplinen wie Rettungsschwimmen, Erster Hilfe-Praxis und -Theorie, dem diesjährigen Sonderthema rund um das Wasser, dessen Aufbau und Eigenschaften, sowie Wasserwacht-Praxis und -Theorie. Schon in der Früh hieß es für die motivierten Mädchen und Jungs die vielen Schwimmdisziplinen im Schwimmbad Badria schneller als die anderen Mannschaften zu bewältigen. Es ging dabei aber auch um Geschicklichkeit und ihre Fähigkeiten als Rettungsschwimmer. Im Anschluss mussten die Teilnehmer dann beweisen, dass sie sich in Erster Hilfe gut auskennen. Bei mehreren Theorietests und einigen Praxisaufgaben zeigten sie das ganze Wochenende über ihr Können.

Für die drei erstplatzierten Mannschaften heißt es jetzt weiter trainieren und kräftig zu üben. Sie werden im Frühjahr zum Bezirkswettbewerb fahren und dort die Kreiswasserwacht Rosenheim vertreten. Natürlich drücken dafür alle fest die Daumen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren