Senioren als AuPair

Vortrag am 10. Februar im ev. Gemeindehaus Kolbermoor

image_pdfimage_print

Kolbermoor – „…..und dann noch einmal ganz weit weg – als Senioren AuPair“ – Unter diesem Motto steht ein Vortrag von Kristin Emmerinck, die am Freitag, den 10. Februar, im evangelischen Gemeindehaus den Zuhörern dieses spannende Thema näherbringt.

Während die meisten Menschen sich im Ruhestand angenehm zurücklehnen, nutzen andere die gewonnene Zeit um fremde Kulturen und Länder kennenzulernen. Egal ob in Deutschland, der Schweiz, Australien oder USA – überall werden Senioren-AuPairs gesucht. Aktive, lebenserfahrene Senioren welche im In- und Ausland tätig werden. Ganz wie beim klassischen Au Pair, leben Senioren-AuPairs in ausgewählten Familien.

Welche Voraussetzungen müssen Senioren-AuPairs erfüllen und wie sieht der Alltag in einer Gastfamilie aus? Welche Erfahrungsberichte gibt es? Mit der Hilfe des Vereins „Madame Grand-Mère“ aus Prien, kann so mancher Jugendtraum dann im Alter Wirklichkeit werden – als Senioren-AuPair.

Referentin: Kristin Emmerinck, Vorsitzende des Vereins Madame Grand-Mere, Prien – vermittelt Senioren-AuPairs in die ganze Welt. In Begleitung einer erfahrenen AuPair-Seniorin, welche gerade aus Washington zurück kam.

Termin: Freitag, 10. Februar um 19.30 Uhr im evang. Gemeindehaus, Kolbermoor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren