Auto fängt nach Unfall zu brennen an

Bei Agatharied: Zwei Personen verletzt, 14.000 Euro Schaden, Straße eine Stunde gesperrt

image_pdfimage_print

Agatharied – Heute morgen gegen 07:30 Uhr kam es auf der Kreisstraße 21 zu einem Verkehrsunfall aufgrund Straßenglätte. Ein 51-jähriger Tegernseer befuhr mit seinem Volvo die Verbindungsstraße von der Fehnerschmiede nach Agatharied. In einer langgezogenen Rechtskurve rutschte der Fahrzeugführer auf die linke Fahrbahnseite und kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden Pkw, Chevrolet einer 44-jährigen Bad Wiesseerin.

Beide Fahrzeugführer waren alleine im Auto, angegurtet und wurden leicht verletzt vom BRK ins Krankenhaus Agatharied verbracht.

An den Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Gesamthöhe von ca. 14 000,- Euro. An beiden Autos war die Bereifung entsprechend der Witterungsverhältnisse, sie wurden vom ASD Estner abgeschleppt.

Die Feuerwehr Agatharied war mit zwölf Einsatzkräften und drei Fahrzeugen vor Ort, da der Volvo des Unfallverursachers anfing zu brennen und die Kreisstraße für eine Stunde komplett gesperrt werden musste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.