Diebische Rentnerin flüchtet bei Kontrolle

Polizei verfolgt 68jährige Österreicherin bei Bad Aibling auf der A8 - Festnahme in Rosenheim

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Samstagnacht um 22.00 Uhr fiel den bayerischen Schleierfahndern der PI Fahndung Rosenheim auf der Autobahn A8, Höhe Bad Aibling, ein Pkw, Kia Venga, mit österreichischen Kennzeichen auf. Die Polizisten gaben der offensichtlich älteren Fahrerin mit Anhaltesignalgebung und Polizeikelle deutlich eine beabsichtigte Kontrolle zu erkennen. Dieser entzog sie sich durch ein rasantes Fahrmanöver und flüchtete über die Autobahnausfahrt Rosenheim-West.

Eine sofort eingeleitete Fahndung brachte raschen Erfolg. An der Panoramakreuzung Rosenheim wurde das Fluchtfahrzeug durch eine Streife der PI Rosenheim gestoppt und zur Dienststelle der PI Fahndung verbracht.

Schnell wurde klar, warum die 68jährige (!) Rentnerin das Weit gesucht hatte. Im Fahrzeug lagen frisch gestohlene Bekleidungsstücke, zum Teil noch mit angebrachter Diebstahlssicherung. Zudem führte die Österreicherin über 100 € in Münzen mit sich, sowie Werkzeug, das üblicherweise für Opferstockaufbrüche verwendet wird. Erste Ermittlungen ergaben, dass die Textilen in Österreich gestohlen wurden. Zudem fanden sich im Auto Quittungen für den Textilverkauf an Second Hand – Geschäfte. Offensichtlich der „Absatzmarkt“ für die Diebeskleidung.

Die Ware wurde polizeilich sichergestellt und die Rentnerin wegen Verdachtes der Hehlerei zur Anzeige gebracht, da bisher kein Tatort in Deutschland ermittelt werden konnte. Auf Vorhalt gab sich die Rentnerin betont schweigsam. Es besteht jedoch der dringende Verdacht, dass es sich bei der 68jährigen Österreicherin um eine überregional aktive Diebin handelt, die sich auf Kleidungsgeschäfte mit Straßenverkauf spezialisiert hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.