Techno-Hauptstadt Bad Aibling

Noch vor dem Echelon: Electrifinity-Festival am 8. April in der Fliegerhalle

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Man sollte es als Fremder kaum glauben, wenn man nach Bad Aibling fährt – aber diese Stadt entwickelt sich tatsächlich so langsam zu einer der Techno-Hochburgen in Deutschland. Nicht nur, dass das schon lange etablierte Echelon-Festival auch in diesem Jahr wieder Zigtausende Fans in die Kurstadt locken wird, jetzt ist auch noch das Electrifinity-Festival am 8. April ein echter Publikumsmagnet für alle Elektrolurche der Region.

Bis jetzt sind es elf bestätigte Acts, die an diesem Samstag die Fliegerhalle auf dem Sportgelände zum Beben bringen werden. Ob regionale Größen wie DJ Flogge, DJ Maxtreme oder Max Kehrer bis hin zu internationalen Szene-Stars wie Jimmy Clash aus Amsterdam und Felice (Foto) aus Österreich: Sie alle sorgen für Mega-Betrieb in der Halle und auf der Tanzfläche. Doch das Auge hört mit. Und so versprechen Kilian Pfeifer und Maximilian Zelles, die Veranstalter aus Au, eine starke Lasershow und natürlich auch Pyros. Los geht die Elektro-Party um 16 Uhr, der letzte Beat scheppert dann um 3.30 Uhr durch die Halle.

Wichtig zu wissen: Obwohl es kostenlose Parkmöglichkeiten gibt und einen „Kiss And Go“-Parkplatz für Bringer und Abholer wird auch ein kostenloser Shuttle-Bus eingerichtet, mit dem die Festivalbesucher von den Bahnhöfen Rosenheim, Kolbermoor und Bad Aibling zur Festivalhalle gebracht werden und wieder zurückfahren können.

Weitere Infos zu Line-Up und Preisen gibt es hier: http://www.electrifinity-festival.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.