Rutschpartien durch Schnee

Zwei Verkehrsunfälle im Kreis MIesbach - Sommerreifen und Alkohol schuld

image_pdfimage_print

Kreis Miesbach – Heute Morgen gegen 1:00 Uhr ereignete sich auf der B307 zwischen Aurach und Neuhaus ein Verkehrsunfall. Ein 40-jähriger Rosenheimer war auf der schneeglatten Bundesstraße in nördliche Fahrtrichtung unterwegs und rutschte alleinbeteiligt nach rechts von der Straße. Die Ursache war schnell gefunden – sein Renault war mit Sommerreifen ausgestattet, weshalb den unverletzten Fahrzeuglenker nun ein Bußgeld erwartet.

Fremdschaden entstand keiner, der Eigenschaden beläuft sich auf ca. 4000,- Euro.

Ebenfalls in den Morgenstunden, gegen 2:30 Uhr, kam es zu einem weiteren Verkehrsunfall auf der B472. Der 19-jährige Fahrzeugführer war hierbei mit einem VW Golf in Richtung Irschenberg unterwegs, als er alleinbeteiligt auf der schneeglatten Straße nach rechts von der Fahrbahn abkam.

Der Fahrzeugführer und seine 4 Insassen, allesamt zwischen 16 und 19 Jahre alt, blieben unverletzt. Allerdings stand der Fahrer deutlich unter Alkoholeinfluss, weshalb ihn eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erwartet.

Fremdschaden entstand keiner, der Eigenschaden beläuft sich auf ca. 2500,- Euro.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.