Zuerst das Nummernschild weg – dann der Führerschein

Autofahrer aus Rosenheim fährt in eine Baustelle, verliert das Kennzeichen und flüchtet - 1 Promille

image_pdfimage_print

Rosenheim – Am Sonntagmorgen gegen 7:40 Uhr erhielt die Rosenheimer Polizei die Meldung, dass in der Frühlingstraße in Rosenheim eine Baustelle beschädigt wurde. Beim Eintreffen der Beamten wurde neben diversen Fahrzeugteilen auch ein Kennzeichen aufgefunden. Bei der Nachschau beim Halter des Fahrzeuges stellte sich bei einem Atemalkoholtest heraus, dass der 25-jährige Rosenheimer noch einen Wert umgerechnet über 1 Promille hatte.

Als die Polizisten sich das Fahrzeug, einen älteren Mercedes, anschauten, war der Schaden am PKW eindeutig mit dem an der Baustelle zusammenzuführen. Auf der Rosenheimer Polizeiinspektion wollte der junge Mann seinen Verstoß erst nicht zugeben. Doch nach einigen Nachfragen, wie denn sonst das Fahrzeug so beschädigt worden sei, gab er nach und zeigte sich geständig. Er musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf über 2000 Euro.

Der Führerschein ist erstmal weg. Den Rosenheimer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.