Bunte Wagen in Vagen

Am Sonntag steigt der große Faschingsumzug im kleinen Ort - Start um 13.30 Uhr

image_pdfimage_print

Vagen – Heuer ist es mal wieder Vagen! Nachdem sich im vergangenen Jahr der große Faschingsumzug der Region durch Bad Aibling wälzte, machen die Narren am Sonntag die Straßen von Vagen unsicher. Wie üblich wechselt der Ort des Geschehens von Jahr zu Jahr – und die Bürger und Besucher des Umzugs dürfen sich auf bunte Wagen freuen, die von den Burschenschaften und Vereinen der ganzen Region liebevoll hergerichtet wurden.  

Ohne Prophet zu sein oder überhaupt einen Mottowagen schon gesehen zu haben, vagen – äh wagen – wir die Prognose: Der neue amerikanische Präsident wird bestimmt das eine oder andere Mal durch den Ort gezogen werden.

Es locken 36 Motiv-Wagen, 15 Fußgruppen, 6 Musikkapellen, 17 Essens- und Getränkestände sowie zwei beheizte Festzelte erwartete 15.000 Besucher in das 1.600-Seelen-Dorf im Mangfalltal.

Bereits am späten Vormittag haben die Verkaufsstände der Ortsvereine für die Gäste geöffnet.
Um 13.30 Uhr setzt sich dann die Karawane in Bewegung. Im Anschluss wird natürlich vor Ort in zwei beheizten Festzelten noch kräftig weiter gefeiert. Und zwar je nach persönluchem Interesse: Im Zelt 1 rocken die „Crunchy Nuts“ die jungen und junggebliebenen Faschingsfreunde, im Zelt 2 ist „Fasching auf Bayerisch“ für diejenigen Maschkera, die es gemütlicher mögen.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.