Party auf Rädern

Beste Stimmung beim Faschingsumzug in Vagen - rund 15.000 Besucher - die Fotos

image_pdfimage_print

Vagen – Um kurz nach halb zwei am Sonntagnachmittag war es endlich soweit: Der Faschingsumzug setzte sich in Bewegung und schlängelte sich durch die Straßen von Vagen. Bei erträglichen Temperaturen liefen dann die Narren der Region zu Hochform auf. Singende Burschen und Madln auf bedrohlich schwankenden Wagen, altbewährte Partyschlager und keine einzige trockene Kehle – die Akteure hatten genauso wie die rund 15.000 Besucher ihren Spaß und starteten eine Faschingsparty, die mit dem Ende des Umzugs noch lange nicht vorbei ist.

Am Spätnachmittag und Abend wird noch lange in den beiden Festzelten weitergefeiert. Inhaltlich konzentrierten sich die Motto-Wagen der Vereine, Faschingsgilden und Burschenschaften auf lokale Themen wie die anstehende Bürgermeisterwahl in Feldkirchen und den Trouble mit dem Feldollinger Rückhaltebecken, dessen Ausbau wegen der Eidechsen noch ein bisschen auf sich warten lässt. Wie immer ebenfalls beliebt auf und an den Wagen: Die Vogelgrippe. Wohl auch, weil sie optisch mit Hühnerkostümen ganz gut was hergibt. Und einmal kam er dann doch noch, der Donald Trump. Er führte eine fahrbare Mauer an, die zwischen den USA und Mexiko gebaut werden soll. In Vagen  wurden die ersten Steine jedenfalls schon einmal aufeinandergesetzt.

Für alle, die den Umzug verpasst haben – hier noch einmal unsere Impressionen in der Galerie. Natürlich auch als Service für diejenigen, die dabei waren. Denn von denen werden sich morgen einige nicht mehr daran erinnern, dass am Sonntag Faschingsumzug in Vagen war …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.