Sport mit Spaß beim Faschingscamp

Zwei Tage Basketball pur für Kids bei den TBA Fireballs - große Resonanz und viel Begeisterung

image_pdfimage_print

Bad Aibling – So viel Spaß kann kein Gaudiwurm der Welt bieten: Wenn die TBA Fireballs zum Faschingscamp in den Sportpark rufen, dann folgen immer mehr Kids dieser Einladung. Und so tummelten sich am Dienstag und Mittwoch rund 50 Mädchen und Buben im Alter von sechs bis 14 Jahren in der Sporthalle und vertieften durch viele spaßige Trainingseinheiten ihre Basketballkenntnisse oder lernten – wenn sie völlige Anfänger waren – die ersten Grundbegriffe dieses Sports.

Dabei konnten sie sich auf professionelle Trainerinnen verlassen: die FireGirls Jessica Höötman, Cyrielle Recoura, Ali Forde, Lena Bradaric und Christina Schnorr kümmerten sich ebenso um den Nachwuchs wie U13-Trainerin Marina Lucillo und U12-Trainerin Valbona Rogi.

Nach dem Stationstraining am Vormittag waren Competitions und ein kleines Turnier am Nachmittag die Höhepunkte, bei denen sich alle Teilnehmer begeistert reinhängten. Zudem wurden vier „Shooter of the Camp“ ermittelt, was bei den Kids besonders gut ankam.

Doch nicht nur die Nachwuchstalente waren nach den zwei Tagen Basketball Pur voll begeistert, auch Camporganisatorin Lena Bradaric ist sehr zufrieden: „Es ist immer wieder bemerkenswert, wie viele Kids aus Aibling und der Region Basketball begeistert sind!“, sagt sie. „Ich bin stolz, dass unser Campprojekt stetig wächst und wir so viele Kids begeistern können.“ Und eine kleine Überraschung kann sie am Ende auch noch verraten: „Alle Teilnehmer bekommen am Samstag beim Bundesligaspiel freien Eintritt. Ich freue mich auf sie!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.