Frau in Nußorf schwer verletzt – Verursacher flüchtet

89-Jähriger fährt ungebremst auf und setzt seine Fahrt ungehindert fort - Panne nach vier Kilometern

image_pdfimage_print

Nußdorf – Am Samstag gegen 10:40 Uhr ereignete sich in Nußdorf a.Inn, Brannenburger Straße in Höhe Seilenauweg ein Verkehrsunfall, bei welchem eine 67-jährige Autofahrerin schwer verletzt wurde. Der Unfallverursacher, ein 89-jähriger Fahrzeugführer aus dem Inntal, flüchtete nach dem Zusammenstoß, blieb jedoch in etwa 4 km Entfernung aufgrund des Schadens an seinem Nissan liegen.

Im Vorfeld beabsichtigte die Unfallbeteiligte mit ihrem Fiat von der Brannenburger Straße aus nach links in den Seilenauweg abzubiegen. Aufgrund von Gegenverkehr musste diese jedoch verkehrsbedingt halten. Der Unfallverursacher reagierte zu spät und fuhr ungebremst auf den Fiat auf und schob diesen frontal in einen entgegenkommenden Ford. Anschließend entfernte sich der Fahrer des Nissan, indem er ungehindert seine Fahrt fortsetzte.

An allen drei beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt ca. 14.000 Euro. Die Fahrerin des Fiat wurde bei dem Aufprall schwer verletzt und musste ins Krankenhaus verbracht werden.

Gegen den Unfallverursacher wird Strafanzeige wegen Unerlaubten Entfernen vom Unfallort und Fahrlässiger Körperverletzung erstattet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.