Und immer wieder Alkohol

Rosenheimer Polizei ertappt bei Kontrollen zwei Sünder

image_pdfimage_print

Rosenheim – In der Nacht von Samstag auf Sonntag konnten bei Verkehrskontrollen im Stadtgebiet durch die Rosenheimer Polizei bei mehreren Autofahrern zum Teil schwere Verstöße festgestellt werden. Ein 25jähriger Fahrzeugführer aus dem westlichen Rosenheim zum Beispiel fiel kurz nach Mitternacht einer Streife in der Münchener Straße auf, als dieser mit seinem Pkw ohne amtliche Kennzeichen an ihnen vorbei fuhr. Als der junge Mann einer Kontrolle unterzogen und nach dem Führerschein gefragt wurde, kam heraus, dass dieser nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war.

Zudem stellten die Beamten während der Kontrolle bei ihm deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein freiwillig durchgeführter Test ergab einen Wert von fast zwei Promille. Daraufhin wurde der Fahrzeuglenker zu einer Blutentnahme auf die Dienststelle verbracht. Anschließend musste dieser seine Heimreise zu Fuß antreten. Dem jungen Mann drohen nun mehrere Anzeigen, u.a. wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis, sowie wegen der Inbetriebnahme eines nicht zugelassenen Fahrzeugs.

 

Ebenfalls zu tief ins Glas geschaut hatte ein 43jähriger Happinger, welcher aufgrund seiner unsicheren Fahrweise einer Streife gegen 3:30 in der Innstraße auffiel. Auch hier konnten die Beamten während der Kontrolle deutliche Anzeichen für Alkohol am Steuer feststellen. Nach einem durchgeführten Alkoholtest stellte sich heraus, dass dieser mit fast 1,6 Promille seinen Pkw führte. Auch er musste ein Blutentnahme über sich ergehen lassen. Der Führerschein des Mannes wurde noch an Ort und Stelle sichergestellt. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkeheit im Verkehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.