Bremsenden Vordermann übersehen – fünf Verletzte

Heftiger Unfall bei Stephanskirchen mit fünf beteiligten Autos am Dienstagnachmittag

image_pdfimage_print

Stephanskirchen –  Am Dienstag ereignete sich um 14:55 Uhr auf der Staatsstraße von Vogtareuth in Richtung Stephanskirchen ein Verkehrsunfall, an dem fünf Pkw beteiligt waren. Dabei wurden fünf Personen verletzt, zwei davon schwer.

Der Unfallhergang stellte sich wie folgt dar: An der Abzweigung in die Kraglinger Straße wollte eine Pkw-Lenkerin nach links abbiegen. Aufgrund entgegenkommender Fahrzeuge musste der Pkw verkehrsbedingt halten. Die drei folgenden Pkw mussten ebenfalls hinter dem abbiegenden Pkw warten. Eine Fahrzeuglenkerin übersah den Bremsvorgang des vor ihr fahrenden Autos und fuhr auf diesen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die vier wartenden Fahrzeuge aufeinander geschoben.

Insgesamt wurden bei dem Verkehrsunfall fünf Personen verletzt. Vier der verletzten Unfallbeteiligten wurden aufgrund ihrer Verletzungen durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden. Von der Polizei wird der Sachschaden auf mindestens 20 000 Euro geschätzt. Durch den Unfall wurden drei Fahrzeuge so beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und von einem Abschleppdienst abgeholt werden mussten.

Zur Verkehrslenkung und Bindung auslaufender Betriebsstoffe waren mehrere Feuerwehren an dem Einsatz beteiligt. Zur Versorgung der Verletzten und Räumung der Unfallstelle musste die Staatsstraße zeitweise komplett gesperrt werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.