Schmerzhafte Fahrt ins Wochenende

Österreicherin fährt auf der A8 auf Münchner drauf - leicht verletzt

image_pdfimage_print

Weyarn – Am Freitagnachmittag gegen 16:50 Uhr ereignete sich auf der A 8 in Fahrtrichtung Salzburg ein Auffahrunfall mit einer leicht verletzten Person. Aufgrund eines hohen Verkehrsaufkommens herrschte kurz vor der Ausfahrt Weyarn teilweise „Stop and Go“ – Verkehr. Eine 36-jährige Österreicherin mit ihrem VW Caddy erkannte die Gefahrenstelle zu spät und fuhr am linken Fahrstreifen auf einen vorausfahrenden Audi eines 53-jährigen Münchners auf.

Während die Insassen im VW unverletzt blieben verletzte sich der Münchner leicht an der Hand und wurde vor Ort ambulant behandelt.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden mit Abschleppwägen von der Unfallstelle geborgen. Der Sachschaden wird vorläufig auf 15.000 Euro geschätzt. Die Unfallstelle ist mittlerweile geräumt, der Rückstau reicht jedoch noch bis hinter die Anschlussstelle Holzkirchen zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.