Augen auf in Au!

Nach Einbruch und Einbruchsversuchen - verdächtige Wahrnehmungen über 110 an die Polizei melden

image_pdfimage_print

Bad Feilnbach/Au – Nachdem am vergangenen Wochenende in ein Ladengeschäft in Au eingebrochen wurde und an zwei weiteren Geschäften Einbruchspuren festgestellt wurden, heißt es für die Bevölkerung im Ort: Augen auf! Denn offensichtlich kamen die ungebetenen Gäste nicht zufällig in den Ort. Sie erkundeten die Lage offensichtlich schon gründlich im Vorfeld.

Wie unserer Redaktion bekannt ist, wurden schon vor einigen Tagen verdächtige Personen in Au beobachtet, die sich Häuser und Grundstücke gründlich ansahen und auch nach eventuellen Bewegunsgmeldern Ausschau hielten. Als sie bemerkten, dass eine Zeugin die Nummer ihres Kleintransporters notieren wollte, flüchteten sie mit quietschenden Reifen.

Bei Verdacht: 110 anrufen!

Die Polizei bittet deshalb alle Bürger, wachsam zu sein und bei verdächtigen Wahrnehmungen nicht zu zögern und die Notrufnummer 110 anzurufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren