Gesundes Schlemmen zu Ostern

Aus der Rohkostküche: alternative Rezepte für die Feiertage - Teil 1: Avocado „Eier" Salat

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Die glücklichen Gesichter aller Schüler heute haben es verraten: Die Osterferien sind da! Die Feiertage bedeuten für viele Leute außer Ruhe und Freizeit auch viel und gut essen. Doch das muss nicht immer mit Magendrücken und jeder Menge Kilos zuviel enden. Es gibt auch feine Alternativen, die abseits von Lammbraten und Co. den Gaumen kitzeln. Wir zeigen deshalb heute und in den kommenden Tagen vor Ostern kreative Rezeptalternativen für aufgeschlossene Menschen. Ausgedacht und vorgestellt von Sylvia Naujoks – Bad Aiblings Rohkost-Expertin.

Avocado „Eier“ Salat, eifrei

Du brauchst:
• 2 große, reife Avocado
• 1 kleine, milde Zwiebel
• 1 Bund Schnittlauch

Für die Sauce:
• 40ml Leinöl (aus der Kühltheke)
• 4 EL Baobabpulver (gemahlene Früchte des Affenbrotbaumes, wirkt präbiotisch)
• 1 TL Kala Nalak (Schwarzsalz, vulkanisches Steinsalzmineral, EiGeschmack)
• einen Spritzer Zitrone
• etwas Pfeffer, frisch gemahlen
• 100ml Wasser

Und so geht’s:
Bereite zuerst die Sauce zu, damit die Avocados nicht dunkel anlaufen. Dazu mixt du alle Saucen-Zutaten in einem Mixer cremig. Als Zweites schneidest du die Avocados in Würfel, die Zwiebel in kleine Würfel und den Schnittlauch in feine Röllchen. Lege einen EL Schnittlauchröllchen zur Seite, der Rest kommt zusammen mit den Avocado- und Zwiebelwürfeln in eine Schüssel. Jetzt gibst du die Sauce drüber und vermengst alles vorsichtig. Der Salat macht sich sehr gut in einem kleinen Glas serviert & mit den beiseite gestellten Schnittlauchröllchen bestreut.

Die rawfood-Expertin Sylvia Naujoks aus Bad Aibling ist ärztlich geprüfte Ernährungsberaterin. Sie begleitet und trainiert mit ihrer apfelkerne ErnährungsWerkstatt Menschen, die sich für gesundes Essen interessieren. Weitere Informationen unter www.apfelkerne.com oder 0171/820 82 43 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren