Bekiffter Aiblinger, angeheiterter Kolbermoorer

Nächtliche Polizeikontrollen in Rosenheim - keine Ostergeschenke für Verkehrssünder

image_pdfimage_print

Rosenheim – Drei Verkehrsteilnehmer wurden im Laufe der vergangenen Nacht durch Beamte der Rosenheimer Polizei aus dem Verkehr gezogen, die betrunken bzw. bekifft mit ihrem Auto unterwegs waren. Gegen 20 Uhr wurde ein 19-jähriger Autofahrer aus dem Raum Bad Aibling in Fürstätt angehalten. Bei der Kontrolle wurden drogentypische Auffälligkeiten festgestellt,  wie gerötete Augen. Ein Drogentest bestätigte den Konsum von Rauschmittel. Den Fahrer erwartet nun ein Bußgeld, Punkte in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot.

 

Kurz nach Mitternacht wurde ein Pkw-Fahrer angehalten. Beim 22-jährigen Studenten aus Raubling wurde Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab rund 1,5 Promille Alkohol. Der junge Mann musste noch vor Ort seinen Führerschein abgeben. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

 

Gegen 4.30 Uhr wurde dann ein Autofahrer in der Kaiserstraße angehalten. Auch hier war der Atemalkoholtest beim 26-jährigen Mann aus Kolbermoor positiv, mit einem Ergebis von über 0,5 Promille. Auf ihn kommt neben einem Fahrverbot, ein Bußgeld sowie Punkte in Flensburg zu.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren