150. Mitglied der AWO Bad Feilnbach

Vorsitzende Karin Freiheit begrüßt Franz Keßner als „Jubiläumsmitglied"

image_pdfimage_print

Bad Feilnbach – Der Ortsverein der AWO Au-Bad Feilnbach konnte vor kurzem sein 150. Mitglied begrüßen. Die Vorsitzende Karin Freiheit (Foto l.) gewann in einem Gespräch Franz Keßner für die AWO. In diesem Gespräch berichtete Karin Freiheit, dass die AWO in Au-Bad Feilnbach 149 Mitglieder hat. Franz Keßner erklärte sich deshalb spontan dazu bereit, als 150. Mitglied beizutreten.

Franz Keßner wurde am 1.2.1929 in München geboren. Er erkrankte früh an Kinderlähmung mit einer bleibenden Gehbehinderung. Nach dem Abitur nahm er eine Tätigkeit in einer Lebensversicherung auf. Seit 1979 lebt seine Familie in Bad Feilnbach. Das Ehepaar Keßner hat drei Töchter. 1985 ging Franz Keßner aus gesundheitlichen Gründen in den vorzeitigen Ruhestand. Seine Frau Erika verstarb 2006. Franz Keßner wird professionell von der Ökumenischen Nachbarschaftshilfe und von seiner Haushälterin betreut.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren