Patientenverfügung: Warum sie für jeden so wichtig ist

Die AG 60plus KV Rosenheim-Land lädt ein zum Vortrag am 27. April im Rosenheimer Mailkeller

image_pdfimage_print

Rosenheim – Es kommt meist unerwartet: ein Unfall, eine Krankheit, Komplikationen bei einer Operation. Man fällt ins Koma, kann nichts mehr entscheiden – außer, es wurde vorgesorgt. Alles zum Thema Patientenverfügung gibt es am kommenden Donnerstag, den 27. April im Rosenheimer Mailkeller im Vortrag von Dr. med. Fritz Ihler (Foto) zu hören. Dies ist eine Veranstaltung der SPD AG 60plus KV Rosenheim-Land.

Ihler ist Facharzt für Allgemeinmedizin, Notfallmedizin, Psychotherapie, Aufsichtsrat des RoMed Klinikums und 1. Vorsitzender des Ärztlichen Kreisverbands Rosenheim und erläutert aus ärztlicher Sicht und täglicher Praxis weshalb jeder – ob jung oder alt – eine solche Verfügung haben sollte und wie hilfreich es in diesem Zusammenhang auch ist Menschen seines Vertrauens eine  Betreuungs-/Generalvollmacht erteilt zu haben, die dann vertretungsberechtigt handlungsfähig sind. Dr. Fritz Ihler wird auch auf die Neueinstufung bei Pflegebedürftigkeit in jetzt 5 Pflegegrade eingehen.
Die Veranstaltung findet statt:
Donnerstag, 27. April, 18.30 Uhr
Mailkeller Rosenheim, Wintergarten
Schmettererstraße 20
Die Veranstaltung ist öffentlich, die Bevölkerung ist herzlich eingeladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren