Pkw in Rosenheim mit Luftgewehr beschossen?

Lauter Schlag erschrickt VW-Bus-Fahrer in Schlossberg - Zeugen gesucht

image_pdfimage_print

Rosenheim/Schlossberg – Am Donnerstagmorgen fuhr der Fahrer eines VW Busses gegen 7:45 Uhr in die Arbeit, als er plötzlich durch einen lauten Schlag aufschreckte. Zu diesem Zeitpunkt war er gerade in Schloßberg von der Salzburger Straße in die Geheringer Straße abgebogen. Als der Mann sein Fahrzeug wenig später begutachtete, konnte er einen kreisrunden, ausgestanzten Lackschaden im linken Fahrzeugbereich feststellen. Ein Steinschlag kann als Schadensursache ausgeschlossen werden, woraufhin der Fahrer vermutete von einem Luftgewehr beschossen worden zu sein.

Der Mann begab sich bezüglich der Anzeigenersttung zur Polizeiinspektion Rosenheim, wo diese Vermutung durch den aufnehmenden Beamten geteilt wurde. Der Vorfall ereignete sich in der Nähe der Aral-Tankstelle Schloßberg. Zeugen die Hinweise auf den Vorfall geben können werden gebeten sich unter der Telefonnummer 08031/200-2200 mit der Polizeiinspektion Rosenheim in Verbindung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren