Putzen mit Mikroorganismen

EM-Putzparty am 25. April in Großhöhenrain - Anmelden, mitmachen und staunen

image_pdfimage_print

Großhöhenrain/PR – Putzen muss sein. Ob man will oder nicht. Doch es ist nicht nötig, dass man dabei immer gleich die chemische Keule auspackt. Denn dadurch werden auf Dauer  Hände, Oberflächen und Umwelt geschädigt. Es geht auch smarter. Zum Beispiel mit Mitteln auf Basis von Mikroorganismen. Wie das funktioniert und welche Vorteile das mit sich bringt, erklärt Heilpraktiker Michael Drechsler am kommenden Dienstag, den 25. April, auf der „EM Putzparty“ in Großhöhenrain. Los geht’s ab 18.30 Uhr. Alle weiteren Infos dazu am Ende des Artikels.

Was ist EM? Die im Chiemgau angesiedelte Firma stellt Produkte zur Reinigung und Körperpflege auf der Basis von Mikroorganismen her und beschreibt die Wirkungsweise so:

EM steht für „Effektive Mikroorganismen“. Diese aufbauenden Mikroorganismen kommen sowohl in flüssiger Form als auch in Keramik gebunden zum Einsatz. Die Zusammensetzung von EM wurde auf Okinawa (Japan) vor etwa 30 Jahren entwickelt.

In EM leben über 80 verschiedene Arten von aeroben und anaeroben Mikroorganismen in einem Gleichgewicht zusammen, bei dem die Einen von den Stoffwechselprodukten der Anderen leben – eine so genannte selbstreinigende Mischung. Hefen, Milchsäure-bakterien und Photosynthesebakterien bilden die größten Gruppen in EM. Der Großteil dieser Mikroorganismen wird auch bei der Lebensmittelherstellung verwendet und ist für Mensch und Umwelt förderlich. Die Mikroorganismen in EM sind nicht gentechnisch verändert.

Effektive Mikroorganismen sind die Revolution in der natürlichen Reinigung für Privathaushalte, Gastrogewerbe und öffentliche Einrichtungen

Durch die EM-Anwendungen werden die Flächen hygienisch sauber, pathogene Keime haben es sehr schwer, sich anzusiedeln, Armaturen bekommen einen schönen Glanz, die Flächen werden immer glatter. Bei hartnäckiger Verschmutzung kann die Dosierung etwas erhöht und die Einwirkzeit verlängert werden. Die EM-Verdünnung sollte immer frisch angesetzt werden. Die Lösung ist ca. drei Tage haltbar. Das Restwasser kann vergossen werden und fördert die Pflanzengesundheit. Bei Entsorgung des Restwassers über die Abflüsse werden die Rohre gereinigt.

Seit Jahrzehnten schwören Hausfrauen und -männer auf die Reinigungsleistung der Mikroben. Strahlende Fensterscheiben und Spiegel, streifenfreie Edelstahloberflächen ohne Polieren und Fußböden die immer schöner werden. Die Liste der Lobpreisungen ist lang, ganz von der strahlenden glatten Sauberkeit vom Autolack, wenn er mit EM-Mikrorein geputzt wird. Das Reinigungskonzept von EM-Chiemgau erlaubt es nun auch Hotels, Restaurants, Schulen und Kindergärten die Reinigung ganz auf natürliche Mittel umzustellen.

Die Reinigung mit EM hat einzigartige Vorteile:

  • „  EM-Reiniger wirken antistatisch – Staubbildung wird vermindert
  •   Es etabliert sich ein besonders angenehmes Raumklima ohne künstliche Gerüche
  • „  Die Mittel sind ungiftig und kräftigen den Säuremantel der Haut, anstatt diese zu reizen.
  • „  Oberflächen werden nicht angegriffen
  • „  Antioxidantien in EM glätten Oberflächen. Sie erscheinen wie frisch poliert
  • „  Hartnäckiger Schmutz löst sich leichter
  • „  EM-Reiniger halten den Abfluss frei und fördern die Abwasserklärung
  • „  Das Schmutzwasser kann zum Blumengießen verwendet werden

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren