Nach Inntaldreieck in Leitplanken gekracht

Schwere Schäden und Unfallflucht auf der A8! Polizei fahndet nach Sattelzug oder Sattelzugmaschine

image_pdfimage_print

Rosenheim – Heute Morgen zwischen 5:45 Uhr und 6:40 Uhr beschädigte der unbekannte Fahrer einer weißen Sattelzugmaschine oder eines Sattelzuges mit einer weißen Sattelzugmaschine auf der A8 in Fahrtrichtung Salzburg zwischen den Anschlussstellen Rosenheim West und Rosenheim mehrere Leitplankenfelder. Der Unbekannte krachte kurz nach dem Inntaldreieck erst in die linke und anschließend in die rechte Leitplanke.

Hierbei entstanden massive Schäden. Insgesamt wurden 30 Leitplankenfelder, das entspricht ca. 180 Meter, beschädigt. Auch wurde durch den Unfall massiv Erdreich auf die Fahrbahn geschleudert, wodurch der linke Fahrstreifen für 30 Minuten zur Säuberung gesperrt werden musste. Trotz eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen durch die VPI Rosenheim wurde der Unfallverursacher nicht gefunden. Die am Unfallort aufgefundenen Fahrzeugteile lassen darauf schließen, dass der Unfall durch eine weiße Sattelzugmaschine der Marke DAF verursacht wurde.

Die Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und sachdienliche Hinweise machen können sich unter der Telefonnummer 08035/9068-0 zu melden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren