Schön, aber kalt

Das Wetter war nicht immer auf der Seite des Aiblinger Weibamarktes - die Bilder

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Durchwachsenes Wetter: Schien am Freitag und teilweise am Samstag noch die Sonne, so war die zweite Hälfte des Weibamarkts nicht gerade vom Wetterglück verfolgt. Der Feilnbacher Kultmarkt, der heuer zum zweiten Mal in und an der alten Viehhalle in Bad Aibling abgehalten wurde, konnte deshalb in seiner neuen Heimat nicht immer volles Haus vermelden. Dann, wenn Petrus nicht mitspielte, hielt sich der Andrang an den vielen Marktständen in Grenzen. Was der Stimmung allerdinge keinen Abbruch tat. 

Denn die Besucher, die Wind und Wetter trotzten, waren vom Weibamarkt sehr angetan: „So viele schöne Waren. Ausgefallen, liebevoll – einfach etwas, das man nicht an jeder Ecke bekommt“, so der Kommentar einer Besucherin. Auch andere Marktbummler waren voll des Lobes über die Gestaltung und die Vielfalt. Ihr klares Urteil: Wir kommen wieder! Die nächste Gelegenheit dazu: Der 24. bis 26. November. Dann gibt’s mit Sicherheit auch Glühwein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren