Bad Aibling radelt wieder um die Wette

Stadtradeln 2017 – Die Kurstadt will den Titel als „fahrradaktivste Kommune" im Landkreis verteidigen

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Im letzten Jahr haben die Aiblinger RadlerInnen mit fast 42.000 geradelten Kilometern mehr als einmal die Erde umrundet – und waren damit im Landkreis Rosenheim einsame Spitze. Nach diesem großen Erfolg beteiligt sich die Stadt Bad Aibling natürlich auch heuer wieder an der deutschlandweiten Aktion STADTRADELN, und zwar vom 9. bis 29. Juli. Die Anmeldung ist unter www.stadtradeln.de ab sofort möglich.

Mitmachen kann jeder, der in Bad Aibling wohnt, arbeitet, zur Schule geht oder Vereinsmitglied ist. Ziel ist es, möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zu fahren, egal ob beruflich oder privat. Jeder gefahrene Kilometer zählt, auch ein Radurlaub! Im Landkreis Rosenheim radelt Aibling mit Bruckmühl, Kolbermoor, Rosenheim und Stephanskirchen um die Wette.

Mitmachen lohnt sich! Nicht nur werden die fahrradaktivsten Kommunen durch das Klimabündnis prämiert, sondern es wird auch wieder Preise für die fleißigsten Aiblinger RadlerInnen geben. Natürlich ist auch wieder eine Auftakt-Radtour mit dem ADFC geplant, auf der die Stadtradler gleich die ersten Kilometer sammeln können.

Darüber hinaus dürfen auch in diesem Jahr während des dreiwöchigen STADTRADELN-Zeitraums wieder alle für ein Aiblinger Team gemeldeten StadtradlerInnen kostenlos an den geführten Radtouren der AIB-KUR teilnehmen. Die genauen Termine und Treffpunkte sind auf der Homepage der AIB-KUR unter http://www.aib-kur.de/bewegung/radeln zu finden.

Aktuelle Informationen über das STADTRADELN in Bad Aibling – z. B. zu geplanten Aktionen oder den bereits gemeldeten Teams – gibt es unter dem direkten Link
http://www.stadtradeln.de/bad-aibling. Wer Fragen zum Aiblinger STADTRADELN hat, kann sich per Mail unter kdietel@posteo.de an die Umweltreferentin des Stadtrats, Katharina Dietel, wenden. Außerdem steht im Rathaus unter Tel. 4901-310 Martin Haas für Auskünfte zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.