Nass und kalt

Vor der Sonne in der Wochenmitte muss der Himmel erst noch länger weinen

image_pdfimage_print

Altlandkreis – Der Deutsche Wetterdienst hat keine guten Nachrichten für den Wochenanfang. Es b leibt erst einmal nass und es wird zudem auch noch kälter. Vor allem am Nachmittag sind heute im Südosten von Bayern einzelne Gewitter mit Starkregen möglich. Aufgrund der langsamen Zuggeschwindigkeit kann es dabei Niederschläge zwischen 15 und 25 l/qm in einer Stunde geben. Tiefer Luftdruck bestimme das Wettergeschehen. Im Tagesverlauf kommt dann eine Kaltfront …

… von Norden bis zur Mitte voran und erreicht zum Dienstagmorgen auch den Alpenrand. Dahinter strömt mit einer nördlichen Strömung Kaltluft polaren Ursprungs in das Vorhersagegebiet. Die Dauerniederschläge halten auch am heutigen Tag und in der Nacht auf Dienstag weiter an, heißt es. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.