Ladungssicherung – Fehlanzeige

Polizei zieht bei Schechen italienischen Schnittholz-Transporter aus dem Verkehr

image_pdfimage_print

Schechen – Am Freitag wurde gegen Mittag im Schechener Gewerbegebiet an der B15 eine Kontrollstelle errichtet, um den dort vorbeikommenden Schwerlastverkehr zu kontrollieren. Ein Sattelzuggespann mit italienischer Zulassung wurde angehalten und auf Lenk-/Ruhezeiten sowie Ladungssicherung kontrolliert. Bei den Lenk-/Ruhezeiten konnten keinerlei Beanstandungen festgestellt werden. Jedoch war die Ladungssicherung im Auflieger, in welchem 36 500 kg Schnittholz transportiert wurden, in katastrophalem Zustand.

Die Gurte waren nicht ausreichend befestigt, es wurden keine rutschhemmende Matten verwendet und die Ladung wurde nicht formschlüssig verladen. Aufgrund dessen konnte eine Weiterfahrt nicht gewährt werden. Die Ladung wurde im Anschluss verkehrssicher verstaut und der Italiener konnte seine Fahrt nach vier Stunden fortsetzen.

Den Fahrer und auch den Verlader erwarten nun eine Anzeige aufgrund der begangenen Verkehrsordnungwidrigkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.