Brand auf Bauernhof in Feldolling

Stallgebäude des Anwesens wurde Raub der Flammen - Tiere und Menschen unverletzt

image_pdfimage_print

Feldolling – Feueralarm am frühen Montagabend: Auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Feldolling brach in einem Stall-Nebengebäude ein Feuer aus. Die Feuerwehren aus Feldkirchen-Westerham, Vagen, Feldolling, Kirchdorf, Bruckmühl und Bad Aibling waren schnell zur Stelle und konnten den Brand nach etwa 45 Minuten unter Kontrolle bringen. Das Gebäude, in dem Kälber untergebracht waren, konnte von den Floriansjüngern nicht mehr gerettet werden. 

Das Hauptaugenmerk der Feuerwehr lag deshalb darauf, die angrenzenden Gebäude wie Wohnhaus und Stall vor den Flammen zu schützen und ein Übergreifen des Feuers zu verhindern. Menschen und Tiere kamen bei dem Brand nicht zu Schaden. Als der Landwirt das Feuer bemerkte,  konnte er gemeinsam mit Nachbarn die Kälber ins Freie führen. Wie hoch der Schaden ist und was die Brandursache war, kann derzeit noch nicht gesagt werden – die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.