Flasche über den Kopf geschlagen

Streit wegen einer Zigarette am Happinger-Au-See endet mit einer Platzwunde

image_pdfimage_print

Rosenheim – Eine größere Schlägerei am Happinger-Au-See wurde der Polizei Rosenheim am Donnerstagabend mitgeteilt. Unverzüglich fuhren mehrere Streifenfahrzeuge die genannte Örtlichkeit an. Es handelte sich nicht um eine größere Schlägerei, sondern um eine Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Ein 19-jähriger Heranwachsender aus Riedering und ein 22-jähriger Mann aus Rosenheim gerieten nach ersten Ermittlungen wegen einer Zigarette in Streit.

Im weiteren Verlauf eskalierte der Streit dermaßen, dass der Riederinger plötzlich mit einer leeren Bierflasche auf den Kopf des Rosenheimers schlug. Durch den Schlag musste der Mann mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Rosenheim zur Behandlung verbracht werden. Nach ersten medizinischen Erkenntnissen trug der Geschädigte „nur“ eine Kopfplatzwunde davon. Beide Beteilgte der Körperverletzungen waren leicht alkoholisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.