Schnitzeljagd durch Bad Aibling

Teambuilding der etwas anderen Art: Die FireGirls erkunden die Stadt - mit Fotogalerie

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Der Urlaub ist vorbei, der (Basketball-)Ernst des Lebens hat wieder begonnen. Mit anderen Worten: Die Bundesliga-Spielerinnen der FireGirls stecken seit einer Woche wieder in den Vorbereitungen auf die kommende Saison. Und da einige neue Spielerinnen zum Team gestoßen sind, war eine der ersten Maßnahmen, sich in der Mannschaft und in der Stadt zurecht zu finden. Dazu wurde eine Schnitzeljagd durch verschiedene Stationen in Bad Aibling organisiert. Ergebnis: Viele witzige Fotos und noch mehr gute Laune. Teambuilding mit Fun-Charakter.

Auf ihrer Pirsch durch die Stadt mussten die Basketballerinnen verschiedene Aufgaben erledigen. So mussten sie zum Beispiel ein Gruppenfoto mit einem Bürgermeister der Stadt machen – Aiblings zweiter Bürgermeister Erwin Kühnel stellte sich dazu gerne bereit. Oder eine Spielerin musste sich im Dirndl ablichten lassen, vor dem Rathaus galt es dann, eine Menschenpyramide zu bilden und zu fotografieren, in der Eisdiele „Venezia“ wurden die Spielerinnen zu Eisverkäuferinnen und bedienten die Kundschaft, oder sie mussten eine Straße finden, die mit dem Buchstaben „W“ anfängt – hier wurden sie natürlich in der Westendstraße fündig.

Für alle gestellten Aufgaben wurden – je nach Schwierigkeit – Punkte vergeben, um schließlich ein Siegerteam zu ermitteln. Wer am Ende gewonnen hat, ist hierbei eher zweitrangig. Viel wichtiger ist, dass ab Beginn der neuen Saison gewonnen wird. Am besten schon im Auftaktspiel am 24. September beim Liga-Primus Wasserburg …

Hier sind die Fotos der Schnitzeljagd:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren