Beschwipst durch die Nacht

Mehrere betrunkene Verkehrsteilnehmer im Altlandkreis von der Polizei entlarvt

image_pdfimage_print

Altlandkreis – Gestern Abend gegen 18:20 Uhr kam es auf der Staatsstraße 2078 in Kolbermoor zu einem Verkehrsunfall. Dort übersah ein 28-jähriger Rosenheimer beim Abbiegen den vor ihm stehenden Pkw und fuhr auf diesen auf. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Unfallverursacher alkoholisiert war. Es folgte die Blutentnahme auf der Polizeiinspektion Bad Aibling und sein Führerschein wurde sichergestellt. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkoholeinflusses.

Wenig später, gegen 19:30 Uhr stürzte ein Fahrradfahrer in Heufeld. Der 47-jährige Bruckmühler verletzte sich am Ellenbogen und musste mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus gebracht werden. Auch er war alkoholisiert und hatte den Grenzwert von 1,6 Promille für Fahrradfahrer weit überschritten. Ihm wurde ebenfalls Blut entnommen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Schlimmeres konnte heute Morgen gegen 00:45 Uhr verhindert werden. Zu dieser Zeit konnte ein Fahrzeugführer in Großkarolinenfeld gestoppt werden. Der Fahrer des Pkws war ebenfalls alkoholisiert und hatte mehr als 1,1 Promille Alkohol im Atem. Bei ihm folgte die dritte Blutentnahme bei der Polizei in Bad Aibling in dieser Nacht. Der 44-jährige Mann aus Bad Aibling ist nun vorerst sein Führerschein los. Außerdem erwartet auch ihn ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.