Polizisten ins Gesicht geschlagen

Ei verbibbsch - Sachse randaliert in Rosenheim

image_pdfimage_print

Rosenheim – In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es gegen Mitternacht zu massiven Widerstandshandlungen durch einen 43-jährigen Mann aus Sachsen. Der stark alkoholisierte Täter beleidigte grundlos zufällig in der Frühlingstraße anwesende Polizeibeamte und sollte einer Personenkontrolle unterzogen werden. Die Staatsanwaltschaft Traunstein beantragte Haftbefehl gegen den Mann.

Der Beschuldigte trat an ein geparktes Dienstfahrzeug heran, beleidigte die Beamten und zeigte ihnen den Mittelfinger. Daraufhin sollte der 43-Jährige kontrolliert werden und schlug hierbei einem Polizeibeamten ins Gesicht. Unter größter Gegenwehr konnte der aggressive Mann in die Hafträume der Polizeiinspektion Rosenheim verbracht werden und versuchte dort einem weiteren Beamten einen Kopfstoß zu versetzen. Wegen gefährlicher Körperverletzung, Widerstand und Angriff auf Polizeibeamte, Beleidigung und Bedrohung beantragte die Staatsanwaltschaft Traunstein Haftbefehl gegen den Täter. Nach Vorführung beim Amtsgericht Rosenheim wurde der Haftbefehl unter Auflagen außer Vollzug gesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.